Samos Urlaub Reisen
Samos Startseite Blog Startseite alle Samos Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Durchsuchen


Samos Artikel

Samos Archive

Kloster Timiou Stavrou Samos

Von admin | 23.Dezember 2012

Kloster Timiou Stavrou auf Samos

Obwohl wir nicht religiös sind, auch keiner Kirche angehören, stehen auf allen griechischen Inseln, die wir schon besucht haben, die schönen Klöster und Kirchen auf unserem Ausflugsprogramm. Dabei haben wir schon die ein oder andere Kerze zum Gedenken an liebe Verwante angezündet.

Kloster Timiou Stavrou wurde 1592 gegründet, allerdings existierte es damals noch nicht im heutigen baulichen Umfang. Klosterkirche und Zellentrackte entstanden erst im 19. Jh. Der einstige Südflügel fiel 1950 einem schweren Brand zum Opfer, und musste abgerissen werden.

Im September 2011 stand auch die Besichtigung des Kloster Timiou Stavrou auf unserer to do Liste. Das Kloster liegt an der Strasse zischen Koumaradei und Mavratzei im Süden von Samos. Von der Inselrundstrasse ist es bis zum Kloster nicht einmal einen Kilometer weit. Nach wenigen hundert Metern fällt uns auf, das die Strassenränder zugeparkt sind, dabei sehen wir das Kloster noch nicht einmal – wir wundern uns über den großen Urlauberandrang.

Am Kloster angekommen finden wir noch eine kleine Lücke zum Parken am Strassenrand oberhalb vom Kloster. Es ist voll hier, aber es sind keine Touristen. Wir sind in das Fest der Kreuzerhöhung hineingeplatzt. Mit schön Kloster fotografieren wird es erstmal nichts – alles voller Menschen. Wir werden ein andermal vorbeischauen, wenn es im Kloster Timiou Stavrou etwas ruhiger ist. Bevor wir gehen nehmen wir noch einen Schluck Wasser vom alten Marmorbrunnen an der Wand neben dem Glockenturm. Die Ikonostase aus Lindenholz mit ihren vielen Schnitzereien bekommen wir heute nicht zu Gesicht.

die Klosterkirche von Timiou Stavrou

Marmorbrunnen

Der alte Marmorbrunnen im Kloster Timiou Stavrou ist mit schönen Reliefs verziert. An Ketten sind zwei Trinkschalen befestigt.

Loukoumades

Die leckeren Loukoumades dürfen bei keinem Kirchenfest fehlen. Am Kloster Timiou Stavrou war die Herstellung Männersache.

 

Beitrag aus: Samos Reiseberichte | Ihr Kommentar »


...gehe weiter zu:

« | Samos Blog Startseite | »

Kommentare